Strom und Wärme aus Klärschlamm

Neue Kraft-Wärme-Kopplungsanlage im Freilassinger Klärwerk offiziell in Betrieb genommen.

Strom und Wärme aus Klärschlamm


Freilassing– 560 000 Euro investierte die Stadt in eine neue Kraft-Wärme-Kopplungsanlage im Freilassinger Klärwerk. Die zwei Blockheizkraftwerke (BHKW) erzeugen aus dem im Klärwerk ohnehin anfallenden Methangas Strom und Wärme. Seit zwei Monaten ist die neue Anlage in Betrieb, jetzt wurde sie offiziell eingeweiht. Bürgermeister Josef Flatscher begrüßte dazu seine beiden Stellvertreter, Stadträte sowie Vertreter der planenden und ausführenden Firmen.

13 000 Kubikmeter Klärschlamm fallen jedes Jahr im Klärwerk im Zuge der Abwasserreinigung an. Diese Masse wird ausgefault und erwärmt, wodurch täglich 650 Kubikmeter Methangas und 19 Kubikmeter Faulschlamm entstehen. Ohne Blockheizkraftwerk müsste es abgefackelt werden, sodass eine weitere Nutzung der Energie trotz erst einmal hoher Investitionen auf Dauer lohnenswert ist. Deshalb wird das Klärgas entwässert und in einem Gasbehälter zwischengespeichert. Zwei Blockheizkraftwerke erzeugen daraus dann Strom und Wärme.

Dieses Verfahren wendet die Stadt bereits seit 1995 mit Erfolg an, doch hatten die bestehenden BHKW nach 130 000 Stunden Laufzeit das Ende ihrer Tage erreicht. Deshalb beschloss der Stadtrat im April vergangenen Jahres die Erneuerung der Anlage.

Der Wirkungsgrad der neuen Module beträgt 87,40 Prozent. Die Technik der gleichzeitigen Nutzung von Strom und Wärme trägt zur Einsparung von Primärenergie bei und reduziert damit die Entstehung von Kohlendioxid. Weil die Anlage so effizient ist, erhält die Stadt eine Förderung nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz.

Erschienen im Freilassinger Anzeiger am 07.07.2015



Presseberichte zum Downloaden: PDF Pressebericht
"Strom und Wärme aus Klärschlamm"
Freilassinger Anzeiger am 07.07.2015

Inhalt

Aktuelle Nachrichten 01.04.2016
400m Abfluss unter der Erde
zum Artikel
Aktuelle Nachrichten 18.07.2015
Klärwerk entwässert Schlamm jetzt selbst
zum Artikel
Aktuelle Nachrichten 18.07.2015
Gemeinde Übersee saniert Kanal
zum Artikel
Aktuelle Nachrichten 07.07.2015
Strom und Wärme aus Klärschlamm
zum Artikel
Aktuelle Nachrichten 06.07.2015
Staatsstraßen-Unterführung im Bereich der Hirschauer Bucht
zum Artikel
Aktuelle Nachrichten 26.09.2014
Gemeinde Aschau versorgt Almen mit Wasser.
zum Artikel
Aktuelle Nachrichten 09./10.08.2014
Spatenstich für Rückhaltebecken
zum Artikel
Aktuelle Nachrichten 26.06.2014
Neue Schlamm-entwässerungszentrifuge für die Kläranlage
zum Artikel
Aktuelle Nachrichten 18.02.2014
Kanalsystem wird in den kommenden Jahren saniert
zum Artikel

Aktuelle Nachrichten 18.06. + 13.08.2014
Tankstellen für Elektrofahrräder + Rundweg für Radler noch komfortabler
zum Artikel

Aktuelle Nachrichten 23.12.2013
Grenzüberschreitende Kanalisation nun offiziell in Betrieb
zum Artikel

Aktuelle Nachrichten 01.10.2013
Seestrasse in Seeon eingeweiht
zum Artikel

Aktuelle Nachrichten 11.07.2013
Grenzüberschreitende Abwasserbeseitigung... Aschau / Niederndorf.
zum Artikel

Aktuelle Nachrichten 21.02.2013
Platz für 1250 Kubikmeter Wasser... Rückhaltebecken in Prien/Ernsdorf...
zum Artikel


Schwalbenweg
83209 Prien / Ch.


13

 Dippold & Gerold

Tel. 08051 / 6868 - 0
FAX  08051 / 6868 - 28


www.dg-prien.de
E-mail: info@dg-prien.de